Brauner Ausfluss

Alle Frauen erleben von Zeit zu Zeit vaginalen Ausfluss. Die Menge an Ausfluss ist dabei von Frau zu Frau unterschiedlich. Eine gewisse Menge an Ausfluss kann für eine Person viel, für die andere Person wenig sein. Die normale Erscheinung und Menge von vaginalem Ausfluss variiert von Person zu Person, normalerweise aber ist der Schleim durchsichtig und geruchlos. In den meisten Fällen ist er recht flüssig, kann aber auch eine dickliche Konsistenz aufweisen.

Wenn der vaginale Ausfluss sich in seiner Farbe oder Konsistenz verändert und stark von seinem gängigen Aussehen abweicht, ist das im Allgemeinen ein Anzeichen für eine Erkrankung oder dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist. Vaginaler Ausfluss kann je nach Ursache viele unterschiedliche Färbungen aufweisen, übliche Farben, die auf einen ungesunden Ausfluss hindeuten sind gelb, grün oder weißlich. Vaginaler Ausfluss kann auch braun oder bräunlich sein. Wenn Sie aufgrund Ihres Ausflusses besorgt sind, können Sie in Online Kliniken, eine medizinische Untersuchung in Anspruch nehmen. Hier bekommen Sie professionellen Rat und können sich die richtigen Medikamente verschreiben lassen.

Warum bekommt man braunen Ausfluss?
Was sind die Gründe für einen braunen Vaginalausfluss? Die Tatsache, dass vaginaler Ausfluss plötzlich die Farbe ändert mag etwas beängstigend sein, eine bräunliche Farbe kann viele verschiedene Gründe haben. In den meisten Fällen aber erfolgt die Veränderung in der Farbe, auf Grund natürlicher Umstände und steht nicht im Zusammenhang mit auftretenden Krankheiten oder Infektionen.

Es gibt fünf häufige Gründe für braunen Ausfluss:

1 Falls brauner Ausfluss nach Ihrer Periode auftritt, passiert dies normalerweise durch altes Blut, dass die Scheide verlässt. Der Körper reinigt sich so von selbst von abgestorbenen Zellen und Gewebe nach der Menstruation. Dies ist der wahrscheinlich häufigste Grund für braunen Ausfluss.

2 Brauner Ausfluss nach dem Sex. Geschlechtsverkehr kann leichte Irritationen der Vagina auslösen. Wenn während des Sex eine kleinen Blutung entsteht und diese trocknet, führt dies dazu, dass der Ausfluss bräunlich erscheint. Denn das getrocknete Blut verlässt über den Ausfluss die Vagina. Eine Blutung dieser Art sollte von einem Arzt untersucht werden, um eine Infektion auszuschließen.

3 Brauner Ausfluss kann ein Zeichen von Gebärmutterhalskrebs sein. Diese Krebsart kann viele Symptome aber auch überhaupt keine Symptome verursachen. Brauner Ausfluss ist eines von vielen Symptomen, das die Krankheit anzeigen kann.

4 Sexuell übertragbare Infektionen (STI) wie Chlamydien, Genitalherpes und Gonorrhö können ebenfalls braunen Ausfluss verursachen. Der Ausfluss kann schlecht riechend oder geruchlos sein.

5 Brauner Ausfluss kann während des Eisprungs auftreten. In diesem Fall erscheint er ca. 14 Tage nach der Periode. Wenn Sie Ihren Eisprung haben, bemerken Sie möglicherweise eine klare Flüssigkeit, die von Ihrer Vagina abgesondert wird. Gelegentlich kommt es vielleicht zu Blutungen, um den Eisprung herum und dieses Blut kann, nach dem trocknen, eine braune Farbe aufweisen. Diese Art von Blutung kommt von Zeit zu Zeit vor, sollte aber nicht regelmäßig auftreten. Wenn solche Blutungen jeden Monat auftreten, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Der häufigste, der oben genannten fünf Gründe von braunem Ausfluss ist, dass sich der Körper von altem Blut und Gewebe reinigt. Diese Art des braunen Ausflusses zu behandeln ist verhältnismäßig einfach, Sie sollten einfach viel Wasser trinken und regelmäßig Sport treiben. Falls der braune Ausfluss aufgrund einer