Pilzinfektionen

Pilzinfektionen können auf jedem Körperteil auftreten, doch manche sind üblicher als andere. Laut medizinischen Informationen über Pilzinfektionen gibt es mehrere Arten von Dermatophyten (eine Art von Pilzmikroorganismen), die auf dem ganzen Körper leben und manche davon können Pilzinfektionen verursachen. Welche Art die Infektion auslöst, kann davon abhängen, welcher Körperteil betroffen ist. Dieselbe Informationsquelle gibt zudem an, dass Pilzinfektionen im Genitalbereich oder den Füßen die am häufigsten vorkommenden sind.

Die Füße werden als besonders günstige Umgebung für den Pilz angesehen. Mehrere Arten der Dermatophyten leben auf Ihren Füßen und mehrere Faktoren spielen zusammen, um eine günstige Umgebung für ein potenzielles, explosionsartiges Wachstum und Infektionen zu sorgen. Die Füße sind häufig heiß und schwitzig, was meist dadurch verursacht wird, dass Schuhe und Socken getragen werden. Die warme und feuchte Umgebung kombiniert mit leicht feuchter Haut bietet Dermatophyten sehr günstige Bedingungen. Es gibt mehrere Pilzarten, die Fußpilz verursachen können.

Der “normale” Fußpilz ist leicht zu erkennen. Für gewöhnlich fängt er als schuppiger Hautausschlag an, der einen weißen Farbton hat. Der Hautausschlag entwickelt sich normalerweise zwischen den Zehen und kann Hornhaut hervorrufen. Der Hautausschlag kann zudem eine rötliche Oberfläche haben, die schließlich aufbricht. Flüssigkeit kann ebenfalls daraus herausfließen. Der Pilzbefall sollte so schnell wie möglich behandelt werden. Wenn Sie ihn nicht behandeln, kann er sich auf den Rest des Fußes oder die Nägel ausbreiten.

Eine schwierigere Version des “gewöhnlichen” Fußpilzes kann auf dem gesamten Fuß auftreten, inklusive der Fußsohle. Der Hautausschlug ist schuppig und kann eine weißliche bis gelbliche Oberfläche haben. Übliche Bereiche, auf denen sich Symptome entwickeln, sind auf der Fußsohle oder den Seiten der Füße, doch sie können auch auf der Oberseite des Fußes auftreten. Die Größe des Ausschlages und die Anzahl der Ausschläge kann unterschiedlich sein, doch in extremen Fällen können sie die Fußsohlen bedecken. Diese Art des Fußpilzes sollte immer so schnell wie möglich behandelt werden. Zusätzlich zu den sichtbaren Symptomen kann zudem Jucken oder Irritationen auftreten.